Schafwinkel

Liebe Schwestern und Brüder!

Beim letzten Sangha Talk am Sonntag haben Anadi und ich die Möglichkeit eines neuen Raums vorgestellt:

HEART SANGHA MEETING PROJEKT IN SCHAFWINKEL

Die meisten von Euch haben positiv reagiert: Es ging eine helle Energie der Freude durch unseren Raum! Und wir haben uns vorgenommen in diesem Freudenraum zu marinieren um zu sehen, welche Form der Realisierung sich finden will.

Jetzt möchte ich die Marinade noch ein wenig würzen:

❤️ Da ist Annas wunderbare Energie.

❤️ Da ist die von Anadi geklärte, gut möblierte Wohnung mit 96qm auf 2 Etagen.

❤️ Da ist Annas Werkstattraum.

❤️ Da ist der große Raum der Begegnung für Veranstaltungen.

❤️ Da ist ein großer Garten.

Womit können all diese Räume gefüllt werden?

Mit allen Aktivitäten, die aus dem Herzen heraus rufen im WIR verwirklicht zu werden.

Es ist Raum für das Teilen unserer unvermeidlichen Geschenke, die wir auf diese Erde mitgebracht haben.

Natürlich werden alle Aktivitäten in uns angebunden sein an die HEART SANGHA, deren Treffen auch weiterhin auf Corfu+++++++++++ und online stattfinden werden!

Aber es wird hier in diesem Feld keinen Leader geben. Alles was geschieht, wird aus der Eigeninitiative geboren!

Das ist in etwa die innere Perspektive, nun zur äusseren:

Die Miete der Wohnung mit Werkstatt und den laufenden Kosten beträgt rund 1000€.

Das bedeutet für 20 Teilnehmer 50€ monatlich, für 10 Teilnehmer 100€, usw.

Wer mit Energie und guten Ideen Lust hat, mitzuwirken, melde sich bitte umgehen per Email: online@heartsangha.net

Mit lieben Grüssen
Lipopo

eva

Lieber Li, vielen Dank für deine malerische Marinade und für die Bekanntgabe der äußeren Daten.Da bin ich, ehrlich gesagt erst mal ganz schön erschrocken.... Ich hatte nämlich aus Gesprächen mit Anna einen viiiiel niedrigeren Preis in Erinnerung. Ich weiß nämlich noch, dass ich mich immer sehr drüber gewundert habe wie billig das ist, als sie von etwas über 400€ gesprochen hat. Aber dann war das wohl ohne Veranstaltungsraum und vielleicht auch ohne Fixkosten. Wie auch immer - jetzt wo ich den tatsächlichen Preis weiß, bin ich doch recht skeptisch geworden, ob wir das schaffen werden. Denn so schön die Vorstellung auch ist, da einen gemeinsamen Begegnungsraum und eine gemeinsame Spielwiese zu kreieren, so sehr dürfen wir auch auf dem Boden der Realität bleiben wenn es um die "harten Fakten" geht. Und um gleich mal konkret zu werden : ich bin beispielsweise seit Corona recht knapp bei Kasse und in letzter Zeit wird´s immer enger, sodass ich als Fixbetrag derzeit nicht mehr als 20€ im Monat anbieten könnte. Ich würde zwar natürlich, wenn ich dann wirklich vor Ort bin eine Tagesnutzungsgebühr bezahlen, aber das wird bei mir auf Grund der großen Entfernung ja nicht sehr häufig der Fall sein, und vor allem können wir uns ja auf die Tagesnutzungsgebühren nicht von vorne herein zu sehr verlassen, denn was machen wir denn, wenn dann nicht genug zusammenkommt? Aber ich möchte jetzt natürlich auch nicht schwarz malen sondern nur daran erinnern, dass es auch ein ganz wichtiger Bestandteil sein wird herauszufinden wie das ganze auch wirklich finanzierbar sein könnte - und zwar ohne großes Zähneknirschen - denn sonst ist da ja von vorne herein keine gute Energie drin.... aber wer weiß, vielleicht entstehen ja auch diesbezüglich mit Hilfe der Schwarmintelligenz noch ganz überraschende Ideen....denn natürlich glaube ich auch darn, dass sich, wenn die Herzenswünsche stark genug sind auch im Außen oft ganz unvorhergesehene Dinge auftun....

Monika Schwert

Ihr Lieben, also, ich hab ja schon am Sonntag mein Interesse bekundet und möchte dass hier bekräftigen. Danke, fürs Zusammentragen der Fakten. Sollte es eine tragfähige Gemeinschaft geben, bin ich nach meinen Möglichkeiten bereit praktisch und finanziell mitzuwirken. es grüßt von Herzen , Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.