Ich bin weil wir sind

Ein Anthropologe zeigte den Kindern eines afrikanischen Stammes ein Spiel …

Er stellte einen Korb mit köstlichen Früchten neben einen Baumstamm und sagte zu ihnen: „Das erste Kind, das den Baum erreicht, wird den Korb bekommen.“

Als er ihnen das Startsignal gab, war er überrascht, dass sie zusammen gingen, Händchen haltend, bis sie den Baum erreichten und die Früchte teilten!

Als er sie fragte, warum sie das taten, wenn doch jeder von ihnen den Korb nur für sich hätte haben können! Erstaunt antworteten sie: „Ubuntu“… das heißt, wie kann einer von uns glücklich sein, während der Rest unglücklich ist?

„Ubuntu“ bedeutet in ihrer Sprache: „Ich bin, weil wir sind“. Dieser Stamm kennt das Geheimnis des Glücks, das in Gesellschaften verloren gegangen ist, die sich selbst als „zivilisiert“ bezeichnen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.