Abschied

Vor gut einem Jahr arbeitete ich an meinem Gewächshaus und plötzlich schnurrte mir ein kleiner Kater um die Beine. Wie aus dem Nichts war ein bei mir erschienen und so vertraut vom ersten Moment. Seitdem hat er unser Familienleben hier mit seiner sanften und zugewandten Art bereichert und verzaubert. Heute ist er gegangen, weil seine Nieren versagt haben. Trotz der Bemühungen unserer wunderbaren Tierärztin hat es nicht mehr geschafft. Viele von Euch, die im Sommer hier waren, werden sich an ihn erinnern, denn die Katzen haben lebhaft an unserem Zusammensein teilgenommen.

Wir alle kommen in dieses Leben und gehen auch wieder, so ist das, und der stille Abschied von Zimti hat es mir wieder so deutlich gemacht, dass wir alle nur Besucher sind…

Danke lieber Kater für deine wunderbare Präsenz und Anhänglichkeit, danke dass du da warst…

Monika Schnickmann

Lieber Anadi,gerade lese ich die traurige Nachricht, dass Zimti gegangen ist. Es tut weh, wenn uns liebgewonne Lebewesen verlassen. Aber die schönen Erinnerungen und die Gefühle, die wir ihnen verbinden bleiben im Herzen. Schön, dass Du auch das Bild von "meinem" Baum beigefügt hast, da er mich mit Zimti auf wunderbare Weise verbindet. Ich saß am Anfang des Retreats, nachdem ich den/meinen Baum gefunden hatte (oder er mich), an seinem Fuß und war ganz versunken in der lebendigen Schönheit dieses Platzes. Plötzlich kam Zimti auf leisen Pfosten auf mich zu und sah mich an. Ich sprach ihn an und er kletterte auf meinen Schoß. So saßen wir eine Weile miteinander und es war so ein Moment wo alles da war mit einem ganz besonderen Zauber. Und wenn ich mich gerade daran erinnere, wird mein Herz wieder ganz weit und warm. Dafür bin ich unendlich dankbar. Und es ist so schön, dass er bei dir im Paradies ein Zuhause gefunden hatte. Alles Liebe von Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.