Leichtigkeit des Seins

Gestern Abend zog es mich an den Strand Die Sonne war noch nicht hinter dem Horizont verschwunden und ich tauchte ein in eine fröhlich entspannte Stimmung. Am Pier von Arillas spielte ganz unbeschwert eine Schar von Kinder am Wasser und ich setzte mich, um ihnen zuzuschauen. Wir Erwachsenen spielen nur noch selten. Es scheint den Kindern vorbehalten, so im Moment ihren Impulsen zu folgen…

Mehr Gedanken dazu kamen mir nicht und ich ließ mich stattdessen ganz gefangen nehmen vom Zauber des Moments: Fröhliches Lachen und Rufen, Meeresrauschen, mit dem warmen Sand unter meinen Füßen und der leichten Brise im Haar, ganz einverstanden mit allem…

So einfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.