Helmut

Guten Morgen Li und Anadi.

ja, das eine tun und das andere nicht lassen.

Wenn viele etwas wollen, dann kann man ja überlegen, wie das gehen kann.

Vielleicht kannst du ja mal mögliche Fixkosten ermitteln. Dann wissen wir, was zu stemmen ist mit einem möglichen Verein.

Das ist die einfachste Form der Umsetzung.

In Coronazeiten geht das alles sogar digital mit einer Vereinsgründung. Damit wird alles auch verbindlicher, wenn die Interessenten sich auch

als Mitglied mit einem Beitrag festlegen müssen. Man kann auch weniger betuchte Menschen aufnehmen, wenn andere etwas mehr zahlen.

Die Durchführung von Aktivitäten oder Veranstaltungen läuft dann ohnehin zusätzlich durch z.b. Kurskosten, wie im Alexis Zorbas. die legt dann jeder Veranstalter fest.

So einfach ist das.

Dir und Anadi eine gute Woche…

Herzliche Grüße

Helmut

Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.