????? Heartsangha - Lipopo

LEBENSGEMEINSCHAFT

Seit nicht so langer Zeit beschäftigt einige von uns das Thema einer konkreten Gemeinschaftsbildung unter einem Dach. Am kommenden Donnerstag, am 8.April also um 20 Uhr trifft sich die Initiativgruppe wieder zum Austausch auf Zoom. Ich werde das Treffen wieder moderieren und lade alle Interessierten herzlich dazu ein, am Sharing teilzunehmen um zu lauschen und möglicherweise auch etwas beizutragen.

Hat du Interesse? E-mail genügt und die Einladung kommt postwendend: info@heartsangha.net

MEINE GEDANKEN

Das sind meine Gedanken, Gefühle, Impulse zu unserem Thema: Gemeinschaft.

Heute beim Salatzubereiten war eine sehr frische Empfindung da:
Ja, diesen Salat würde ich gerne auch für eine Gemeinschaft zu bereiten in einer sehr grossen Schüssel!
Ja ich würde gerne das Triambara Mantra in einer grösseren Gemeinschaft singen!
Ja, ich würde mich gerne um Menschen kümmern, die gerade Hilfe benötigen, würde gerne zuhören, würde gerne erzählen, was mich beschäftigt,
Ja, ich würde gerne mich um Hof und Hühner kümmern, wenn es gemach ist in meinem Tempo,
Ja, würde gerne Zeit für mich haben, manchmal viel,
Ja, ich würde gerne malen, allein und mit anderen Menschen zusammen,
Ja, ich bin bereit zu teilen und eigensinnig zu sein,
Ja, es wächst eine Bereitschaft für diese Dinge,
Ja, ich würde gerne die Liebe leben und teilen, die in mir ist,
Ja, auch die sinnliche,
Ja, da ist viel, was ich in meinem kommenden, dem letzten Lebensabschnitt leben möchte.

In diesem Sinne gehe ich in den nächsten Zoom-Talk zum Thema Gemeinschaftsbildung.
Lipopo

Sissy

Lieber Lipopo, vielen Dank, Deine Gedanken, die Du so vertraut mit uns teilst,beleben mich gerade sehr und erzeugen ein zustimmendes Lächeln in mir! Eben war noch unsere liebe Christiane bei mir und meine Wohnung ist noch ganz warm von der liebevollen Zuwendung und Achtsamkeit, die ich in unserer zweitägigen "Minigemeinschaft" geniessen durfte. Ja, wir haben auch gemeinsam Salat zubereitet- in einer kleineren Schüssel zwar, aber mit grosser Freude im "Füreinander sorgen können"-sei es über Mahlzeiten oder Gespräche oder Berührung oder über das "Achten und Zulassen können" von manchmal eben auch unterschiedlichen Bedürfnissen, Stimmungen, Meinungen, die aber alle nebeneinander stehen dürfen. Lass uns gern weiter an diesen Bildern malen, Eindrücke und Erfahrungen zusammentragen...die vielen Farben fliessen ineinander und werden sich auf ihre ganz eigene Weise verbinden.. Herzlichst Sissy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.