EIN BRIEF AN DIE FREUNDE*INNEN

Geliebte*r,
unser Treffen am vergangenen Sonntagabend war für mich ein weiterer Schritt zur Vertiefung der Verbindung in der Sangha. Ich war insbesondere glücklich darüber, dass Amadhi, Friederike, Thomas und Stephanie den Weg in die Runde gefunden hatten und dass auch Anna dabei war, eine große Bereicherung. Wie immer ging es nicht darum, wer von uns was und wie viel und überhaupt beigetragen hat, sondern darum, dass wir in Dankbarkeit, Einfachheit, Offenheit und Freundschaft miteinander präsent sind und dabei lernen mehr zu lauschen und zu entdecken, was DEIN Wille ist.

Thomas Hübl scheibt dazu:

DIE WICHTIGKEIT DER SANGHA AUF DEM SPIRITUELLEN WEG

“Wenn viele Menschen Teil von etwas sind, erzeugt das eine gemeinsame Intention, ein gemeinsames Energiefeld. Durch die Sangha habe ich die Möglichkeit, mich selbst zu reflektieren, mich in vielen anderen Menschen, Seelen und Wegen zu entdecken. Die Sangha kann zu meinem Erwachen beitragen.
Ich bin Teil eines Feldes des Erwachens ….
und durch die gemeinsame Präsenz erzeugen wir ein Energiefeld, in dem das Licht durch uns alle scheint und eine höhere Bewusstheit, eine Inspiration, die Zukunft, Kreativität kann in der Sangha erscheinen.”

Ich bin mir bewusst, dass viele, viele Menschen auf ihre eigene Weise auf dem Wege sind, ihre Herzen zu erforschen und ihrem und unserem Leben hier auf diesem wunderbaren Planeten eine neue Gestalt zu geben. Mit Euch und ihnen verbinde ich mich im Herzensgebet, mit den vielen unbekannten Gesichtern und dennoch zutiefst vertrauten Seelen, in der Lobpreisung und Dankbarkeit für das Leben in allen Höhen und Tiefen, in Freude und in Schmerz, in Ekstase und Verzweiflung, aufrecht und doch demütig.

Danke, dass Du da bist. Ich freue mich sehr, wenn Du auch weiterhin Deine eigenen Gedanken, Gefühle, Erlebnisse und Weisheiten zum Segen aller beiträgst.


Indem wir nicht nachlassen, weiter vorwärts gehen, können wir uns gegenseitig helfen, individuell und gemeinsam die richtigen Entscheidungen zu treffen, um uns und diese schöne Welt zu heilen.

 

Bitte zögere nicht, mir darüber zu schreiben.

Und bleibe in Verbindung. Wir sehen uns dann am nächsten Sonntag wieder, diesmal um 11:00 Uhr.

In Liebe & Dankbarkeit
Anadi

 

IF IT BE YOUR WILL

"If It Be Your Will"

If it be your will
That I speak no more
And my voice be still
As it was before
I will speak no more
I shall abide until
I am spoken for
If it be your willIf it be your will
That a voice be true
From this broken hill
I will sing to you
From this broken hill
All your praises they shall ring
If it be your will
To let me sing

From this broken hill
All your praises they shall ring
If it be your will
To let me singIf it be your will
If there is a choice
Let the rivers fill
Let the hills rejoice
Let your mercy spill
On all these burning hearts in hell
If it be your will
To make us well

And draw us near
And bind us tight
All your children here
In their rags of light
In our rags of light
All dressed to kill
And end this night
If it be your will
If it be your will




"Wenn es dein Wille ist"

Wenn es dein Wille ist
Dass ich nicht mehr spreche
Und meine Stimme still sei
Wie es vorher war
Werde ich nicht mehr sprechen
Ich werde bleiben bis
Ich angesprochen werde
Wenn es dein Wille ist

Wenn es dein Wille ist
Dass eine Stimme wahr sei,
Von diesem zerbrochenen Hügel
Werde ich zu Dir singen

Von diesem zerbrochenen Hügel
Alle Deine Lobpreisungen werden klingen
Wenn es dein Wille ist
Mich singen zu lassen

Von diesem zerbrochenen Hügel
Alle Deine Lobpreisungen sollen erklingen
Wenn es dein Wille ist
Mich singen zu lassen

Wenn es dein Wille ist
Wenn es eine Wahl gibt
Lass die Flüsse sich füllen
Lass die Hügel sich freuen
Lass deine Barmherzigkeit überlaufen
Auf all diese brennenden Herzen in der Hölle
Wenn es dein Wille ist
Um uns zu heilen

Und zieh uns näher
Und binde uns fest
Alle deine Kinder hier
In ihren Fetzen von Licht
In unseren Fetzen von Licht
Alle gekleidet, um zu töten
Und beende diese Nacht
Wenn es dein Wille ist
Wenn es dein Wille ist


Lipopo

In Dankbarkeit!❤️

Anna

Ja, liebste Freunde, liebste Freundinnen, liebster Anadi, so empfinde ich es auch. Es ist ein Geschenk, das wir uns gegenseitig, füreinander, machen können. Wir können erfahren, das es letztlich nur EIN HERZ gibt, das machtvoll oder zitternd, freudig oder tief traurig, pochend und letztlich unermüdlich, in unser Brust wohnt ( und seinen Dienst tut, „ till the end“.....das es eigentlich auch nicht gibt: das Ende). ? Teil eines großen göttlichen Organismus zu sein, der uns alle hier auf diesem wunderbaren Planeten und in diesem unendlichen Universum ausmacht.....das dürfen wir auch genießen (lernen?)! Du bist ein Teil von mir und ich bin auch ein Teil von Dir. Deine Freude ist auch meine Freude und Dein Schmerz ist auch der Meinige. ? Wir könnten uns alle mit „ mein Herz“ ansprechen! Wie groß das werden kann!!!! Also, mein Herz: weine nicht mehr, denn die Verbundenheit trägt. In Liebe, Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.