SEGEN • VON ANADI

Ihr Lieben,

heute Vormittag war ich (mit meinem Passierschein) im Dorf unterwegs, zum Bäcker und kurz auf Kalyan’s Baustelle (unser Freund mit dem Cello). Dort rief mich Spiros an (Vater von Nikos, Akrotiri Café). Er besitzt zusammen mit seiner Frau Liana unser ehemaliges Haupthaus, dort ist der Zorbas Garten mit dem großen Seminarraum und unserem kleinen Laden. „Pu isse? Wo bist Du? Ela, komm vorbei!“ Was ich dann auch gemacht habe. Spiros saß auf der Verande vor seinem Haus und säuberte seine Fischernetze und ich setzte mich, in gutem Abstand natürlich, dazu. Wir freuten uns sehr über das Wiedersehen und dann kam auch seine Frau dazu. „Wie geht es allen? Was macht die Gesundheit? Was sagst du zu der Situation?“ Damit waren wir auch gleich beim Thema, das uns ohne Ausnahme bewegt, auf verschiedene Weisen natürlich. Und dann hörte ich das hier: „Wir sind ganz entspannt, das geht auch wieder vorbei. Für uns ist das ein Segen, wir haben viel Zeit, alles ist so ruhig, keiner rennt und so. Leider können das auch viele Leute im Dorf nicht so sehen, viele jammern, dabei wissen sie gar nicht, wie gut wir es haben …“ Liana brachte mir zwei köstliche Orangen aus dem Garten und beim Abschied gaben sie mir auch noch frische Fische, die Spiros am Morgen gefangen hatte, dazu frische Eier und selbstgemachte Marmeladen. Und dann: „Sto kalo – mach’s gut“ und ich zog weiter nach Hause nachdem wir uns gegenseitig unserer Liebe und Freundschaft versichert hatten – 30 gemeinsame Jahre sind eine lange Zeit. So ein Segen schon immer.

Und jetzt besonders.

Und eine Frage der Entscheidung. Und eine Gnade.

Liebesgrüße

Anadi

 

Wer Zeit und Muße und Freude daran hat, kann gerne einen Beitrag schicken > sadhana@heartsangha.net

VERTRAUEN • VON SISSY

Immer wieder durchflutet mich ein warmer Strahl der Dankbarkeit für die vielen intimen Schätze, Gefühle und Gedanken die wir hier miteinander teilen dürfen.
Nun traue ich mich, auch etwas Persönliches von mir in die Sangha zu geben: Es ist ein Gebet, das vor einigen Jahren zu mir kam, in einer Phase, in der ich mich sehr verunsichert und verängstigt fühlte und mich sorgte, wie es weitergehen sollte. Seitdem stärkt es stetig meine Zuversicht und Vertrauen in eine Führung, die letztendlich immer liebevoll gemeint ist, auch wenn ich das manchmal nicht sofort erkennen kann.
Der Buddha, der unseren schönen Platz in Arillas schützt, passt für mich als Bild gut dazu.
Möge es nun auch in diesem Raum, in dem wir uns gerade so innig austauschen, heilsam und stärkend wirken.

Herzlichst und liebevoll verbunden
Sissy

GEBET

Heiliger Vater, heilige Mutter, Geist allen Lebens

ich bin Dein Kind des Lichts

In Deine Weisung und Führung entspanne ich mich

und übergebe Dir all meine Ängste und Sorgen

in dankbarem Vertrauen, dass Du bereits für jede Situation

die liebevollste Lösung für mich und alle Beteiligten ausgewählt hast

und mich zum rechten Zeitpunkt meine nächsten Schritte dorthin erfahren lässt

Amen

AYA KERUNENE • DANKBARKEIT FÜR DIE ERDE • BHAKTI FEST 2018

Aye Kerunene

Keranio Keruna

Keranio Weya Heya Heyaye

Aye Keruna

Christiane

Lieber Anadi, wie schön, dass du uns heute mitnimmst in unsere , meine Herzensheimat, mein Zuhause. Ich grüße die beiden lieben Menschen, die ich ja auch vom Sehen kenne, bin im Akrotiri, gehe den Grat entlang mit diesem wunderbaren freien, weiten Blick, ich bin im Zorbasgarten und sitze beim Buddha und höre das Wasser fließen...Vor über zehn Jahren geriet ich durch den berühmten "Zufall" zu einem offenen Singen, damals im großen Medi-Raum. Es ging mir nicht so toll, ein Plan hatte sich zerschlagen, doch als ich durch dir Tür trat, spürte ich: Hier bist du richtig!Immer war ich auf der Suche nach Zugehörigkeit. Hier hatte ich zum, ersten Mal in meinem Leben, dieses Gefühl: Hier gehöre ich dazu! Seitdem weiß ich, dass wir geführt werden und vertrauen dürfen. Es ist immer mehr geworden, und heute und gerade auch in dieser Zeit des Wandels und der Neuausrichtung empfinde ich es als großen, großen Schatz zur Sanghafamilie zu gehören. Und wieder einmal: Danke, liebster Anadi, für deine Liebe und Fürsorge, dass du uns diesen Raum bereitest, danke euch allen, die diesen Raum mit soviel Liebe und Herzenskraft besiedeln und wir verbunden sein können. Danke , liebe Sissy, meine Herzensschwester, für dein wundervolles Gebet. Ich werde es in meinen täglichen Morgen mit hineinnehmen. Soviele gute Gedanken, aber ich gestehe, heute habe ich nur Tränen, Tränen..., und ich bin sicher, auch die dürfen sein und haben einen Platz. Ich liebe und umarme euch alle, auch diesmal ohne Sicherheitsabtand, lieber Anadi. Von Herzen eure Christiane

Arnika

Liebe Lieben. Danke Anadi für diese Verbindung und Danke an euch Alle für diese Lieder, die ihr so weiter schenkt . Manchmal höre ich schon am Morgen das Lied für den Tag und ich sitze singend auf dem Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit oder wie heute kann ich am Abend mit spielen und singen und finde ein Stück vom Glück im Herzen.

Magdalena

mmmmh... ich sitze in der Sonne im Garten, freue mich am Himmel der ganz ohne Flugzeuge und Flugzeugspuren ist, höre die viiiiieeelen Vögel und Aye Kerunene, wie sehr es mich berührt und erfreut euch und uns singen zu hören. Anteil nehmen an Anadis Geschichte, Sissys schönes Gesicht...Dankbarkeit! und auch die Namen derer zu lesen die etwas dazu schreiben...Anna, Li, Eva:-D mmmmh

Sigrid Peinecke

Lieber Anadi, in Gedanken wandere ich mit durch Arillas und unendlich viele vertraute Bilder tauchen auf. So schön dich mit Liana und Spiros zu wissen! Dabei empfinde ich tiefe Demut, Dankbarkeit, Stille, Freude, Verbundenheit und Erfülltsein Aus tiefsten Herzen danke ich dir, dass du mir und so vielen anderen diesen Platz geschenkt hast und uns immer mit liebevollem offenem Herzen willkommen heißt. Namaste Purnoor

Monika Schnickmann

Gleich nach dem Aufwachen heute morgen habe ich auf unsere ❤️Seite geschaut. Wundervolle Worte, herrlicher Gesang, schöne Bilder, was für ein schöner Tagesbeginn. Vielen, vielen Dank! Herzensgrüße an Euch Alle❤️❤️❤️

Lipopo

Liebe Sissy! Ich danke dir sehr für dieses wunderbare Gebet!!!!!!!

Lipopo

Es ist so schön, deine Geschichte von Spiros und seiner Frau und Eure Begegnung zu lesen. Berührt mich sehr und da wird viel Zuversicht und Freude Wachgerufen in mir. Die griechische Seele spricht aus deiner Erzählung! Möge wir alle in diesem Geist unsere Lebensfreude leben.

eva

wie schön! erst Dein berührendes Elebnis mit Spiros und Liana, lieber Anadi - dann die glücklichen Gesichter der beiden - und dann noch Dein wunderbares Gebet, liebe Sissy und dazu das soo kraftvolle, schöne Bild von Dir - und dann noch unser aller Lobgesang! Was braucht der Mensch mehr? Vielen Dank Ihr Lieben! Ich liebe Euch! ❤️❤️❤️

Anna

Danke, liebe Sissy!❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.