GAYATRI MANTRA

Liebe Menschen aus der Sangha,

ich grüße euch aus der Quarantänezone im Hause eines Freundes. In letzter Minute konnte ich Indien noch verlassen mit der letzten Maschine von Bangalore Richtung London und darf mich nun freiwillig einige Tage in Zurückgezogenheit üben, bis ich wieder in mein Haus im Lebensgarten darf – eine neue Erfahrung mit der alten und bekannten Erfahrung, dass es die Gemeinschaft, die Sangha ist, mit der alles steht und fällt.

Ich möchte euch diese Aufnahme des Gaytatri Mantras aus der Heart Sangha mit in den Tag geben Sie hat mich während meiner ganzen Reise begleitet und in schwierigen Situationen, als nicht klar war, ob ich das Land noch verlassen kann, beruhigt, geerdet und genährt. Wenn ich sie höre, wird mein Herz froh, möge auch euer Herz froh werden. Möge sich in diesen Monaten die tiefere Bedeutung von Gayatri in der Welt manifestieren, die immergleiche, tiefe, lichtvolle Essenz durch unsere Existenz hindurchscheinen, sodass wir aus dieser langen, langen Visionssuche, in der sich die Menschheit befindet, geklärt und verbunden hervorgehen dürfen.

Maria

 

GAYATRI MANTRA • JUNI 2019

 

Und da wir gerade nicht zusammen singen können, möchte ich euch die Möglichkeit eines Online-Retreats schicken – ein Retreat aus meiner Heimattradition, der Tradition von Thich Naht Hanh, das am 25.3. beginnt. Für alle, die jetzt Zeit haben und sich in Gemeinschaft global verbinden möchten, kann dies eine schöne Gelegenheit sein.
Hier ist der Zugangslink: https://promo.lionsroar.com/free-summit-thich-nhat-hanh/

„Taking refuge in the Sangha in myself“ – Es ist wunderbar zu wissen, dass wir alle miteinander verbunden sind und ich wünsche uns allen Kraft, Liebe, Gesundheit und ein Lächeln im Herzen, wenn der eine oder andere Schatten auftaucht.

Om Namah Shivaya – in Hinabe, an das, was sich auf der Welt gerade transformieren will.

Elke Budzinski

Ich liebe diese Version des Gayatri Mantras. Vielen Dank fürs Teilen, liebe Maria. In Worms haben wir das Mantra zusammen gesungen, und wenn ich mich jetzt, in diesem Moment, daran erinnere, dann ist die liebevolle und herzliche Verbundenheit mit uns allen sofort wieder da. Das ist ein riesiges Geschenk. Ich danke euch allen dafür, Elke

Judith

Was für eine schöne Version, liebe Maria, emporschwingend und beflügelnd. Das Licht am Horizont - ich sehe es aufscheinen und die Saat aufgehen ... hoffe so sehr, dass wir den Punkt erreicht haben, von dem es kein Zurück mehr die Normalität gibt, die wir bis vor Kurzem noch kannten und die mir schon jetzt vorkommt, wie eine Erinnerung aus längst vergangenen Zeiten. "We can't return to normal, because the normal that we had was precisely the problem." So stand es in chinesischen Schriftzeichen auf dem Foto einer Wand, das ich heute gefunden habe.

Anna

Ich wusste gar nicht, dass die Sangha von Chameli auch „ Heart Sangha“ heisst?

Maria

Ja, es ist ein Heart Sangha Singen mit den Yoginis von Chameli, very powerful....

eva ferdiny

Was für eine schöne Aufnahme! - die kenne ich gar nicht - und ja, sie macht wirklich sofort das Herz froh - habe auch gleich mitgesungen und mitgetanzt :-) Vielen Dank!

Hartmut

Ja, mich geerdet und genährt fühlen, so fühle und erlebe ich mich auch gerade, und ich höre es in den aufgehenden Stimmen dieses Gesanges. Es ist die Saat, die gerade aufgehen möchte, Frühlingssaat, Da-Sein-Saat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.