LISTEN INSIDE

Ihr Lieben,

Shalom Shalom an diesem schönen Montagmorgen. Auf der Insel ist der Himmel bedeckt und er schickt sanften Regen auf das Land und in mein Herz. Ich teile mit Euch SH’MA ISRAEL, Teil des jüdischen Morgen- und Abendgebets, in einer berührenden Version der Sängerin Dalit Argil.

 

SHEMA ISRAEL ADONAI ELOHEINU ADONAI ECHAT

BARUCH SHEM K’VOD SHEM K’VOD MALCHUTO L’OLAM VA’ED

You shall love the LORD with all of your heart

with all of your mind and with all of your might

and you walk by His side and you follow His path

and you listen inside to His silence and wisdom

and you open the eyes of your children

 

Mit Friedensgrüßen an unsere Schwester Sonia und ihre Lieben in Haifa, Israel.

Mögen unsere Herzen sanft und offen sein für den Segen des neuen Tages.

 

Viele nehmen Anteil an unserem Beisammensein und es werden noch mehr dazu kommen.

Vergessen wir auch heute nicht, in Verbindung zu bleiben mit unseren Liebsten.

Anadi

 

Du kannst Deine Kommentare hier weiter unten im Blog schreiben und auch Deine Vorschläge, Beiträge, Musik, Gedichte, Fotos schicken an: sadhana@heartsangha.net

Und du kannst SADHANA teilen mit geliebten Menschen. Einfach den Link im Browser kopieren und weiterschicken …

LISTEN INSIDE

Anadi Nocke

Eine Nachricht von Sonia aus Israel: Schalom mein lieber Anadi Achi, Danke fuer die Friedensgruesse aus der Sangha leider konnte ich nicht antworten aber es ist bei mir tief im Herzen angekommen. Entschuldige bitte auch das ich kein Lebenszeichen gegeben habe, ich leide schon seid 3 Tagen unter heftigen Kopfschmerzen, immer in der Hoffnung das es morgen besser wird und jetzt fuehle ich eine Besserung Gott sei Dank. Ich freue mich das es Dir gut geht mein lieber Achi und Du eine ruhige Zeit hast und alle Schwestern und Brueder auf einen Platz sind in dem sie sich gut fuehlen. Bei mir sind meine lieben Nachbarn leider mit dem Coronavirus infiziert und ich fuehle mich gerade wie mitten im Nest und weiss noch nicht wie ich mich weiter benehmen muss. Man darf nicht aus dem Haus und das Militaer ist im Einsatz. Bibi the king versucht gerade eine Diktatur hier einzufuehren und alles ist so chaotisch da wir ja auch keine Regierung haben. Ich versuche irgendwie durch zu blicken aber es gelingt mir nicht. Ich weiss ich muss einfach bei mir bleiben , ich brauche einfach noch ein bisschen Zeit. Deine Worte und die schoene Sangha gibt mir viel Kraft im Herzen. DANKE DANKE DANKE Viel Liebe an Dich und der Sangha Moegen die Engel UNS alle beschuetzen Friede sei in unserem Herzen Sonia ॐ Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein. Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar. Amen

eva ferdiny

Hallo all Ihr Lieben, ja das sind schon wirklich stürmische Zeiten und oftmals verschlägt´s mir die Sprache, weil ich so fassungslos bin über alles was da so grade passiert oder auch nicht passiert. Mir persönlich geht´s gut, aber ich sehe halt rundherum sehr, sehr viel Leid und Kummer, und bin auch oft wirklich wütend und ratlos, wenn ich sehe wie diese Situation auch ausgenützt wird um viele sehr unschöne Machenschaften durchzusetzen bzw. in die Wege zu leiten. Ich gehöre ja zu jenen die dem was Dr. Wodarg, Prof. Sucharit Bhakdi und noch einige andere wirklich hochkarätige Wissenschaftler zu dieser Pandemie sagen mehr Glauben schenken als der allgemeinen Mainstreammeinung und Panikmache und bin oft sehr, sehr traurig und besorgt über die momentane Entwicklung. Aber im Hintergrund ist da zum Glück immer dieser tiefe ruhige See indem ich jederzeit willkommen bin, in dem wir alle geborgen und gehalten sind mit allem was grade da ist, mit all unsren Ängsten und Sorgen und auch mit unsrer Wut und mit all unsren Ohnmachtsgefühlen. Wir können uns jederzeit darin baden und uns wieder nähren und stärken lassen und neues Verstehen und neues Vertrauen drin tanken - in diesem unendlichen Meer, in diesem Ur-Mutterleib der Liebe der uns alle durch´s Leben trägt und beschützt und ernährt und sanft wiegt durch alle Stürme hindurch. Und immer wieder wenn ich auftauche aus diesem Bade, weiß ich deutlicher als zuvor, dass es in diesen stürmischen Zeiten wohl in erster Linie darum geht alles anzunehmen, was ist - egal wie verrückt es auch aussehen mag - es geschieht nichts, dass nicht darauf abzielt uns in eine noch höhere und schönere Form der Liebe und des Miteinanders hinein zu gebären und ich fühle, dass mein Vertrauen und meine Gelassenheit wieder ein Stück weiter gewachsen sind und weiß wieder deutlicher als zuvor, dass uns allen die Fähigkeit innewohnt, aus allem was geschieht, etwas Schönes und Konstruktives zu machen. Nicht umsonst ist Mist der beste Dünger für neues Wachstum :-) Und ich bin sehr dankbar dafür, dass wir uns hier auch immer wieder zum gemeinsamen Bade treffen können und danke Euch auch allen für die vielen wunderbaren Beiträge, die es hier schon gibt. Namaste und ganz herzliche Grüße aus Wien Eure Eva

Rabiya

... ein herzliches guten Morgen in die Sangha ... Danke dir lieber Anadi für dieses kraftvolle Gebet,sanfte Klänge die in mein Herz schmelzen durfte. Die Erinnerung an eine Intention zeigte sich in meinem Schöpfergeist .... die ich gerne hier teile .... *** Möge ich tiefer als auf die Oberfläche des Herzens blicken, damit es mir gelingt, das Wunderbare herbeizurufen. Möge ich hinter das Mögliche schauen auf das, von dem ich in meinem Herzen weiß, dass es möglich ist. Was auch geschieht, niemand kann bestimmen was ich denke. Ich kann mich entscheiden, an Wunder zu glauben... dann wächst die Wahrscheinlichkeit, dass ich in ihren Genuss komme. Möge mein Geist so auf die Liebe ausgerichtet sein, dass sich ihre Kraft in mir ganz natürlich anfühlt. *** Habt Dank für Euer HierSein ... Love Rabiya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.