MITGEFÜHL

Ihr Lieben,

guten Morgen, ein neuer Tag ist hier und der heutige Beitrag entsteht auf Anregung unseres Freundes Lipopo, der den wunderbaren Gesang aus der Gemeinschaft Plumvillage von Thích Nhất Hạnh gefunden hat. Lasst uns lauschen und chanten und das Mantra in unseren Herzen bewegen …

Mögen wir alle beschützt sein.

Anadi

 

Avalokiteshvara wird erstmals in der Lotus Sutra erwähnt. Er wird als Personifikation von Buddhas Mitgefühl beschrieben. Sein Name soll verschiedene Bedeutungen haben. Im Sanskrit bedeutet er wörtlich „der Herr der auf die Welt herabschaut“. Andere meinen, Avalokiteshvara bezieht sich auf jenen, „der dem Laut der Welt lauscht“. Hinsichtlich seiner religiösen Bedeutung ist er der meistverehrte Bodhisattva.

Er kümmert sich um die Wesen der Welt, ihren Schmerz und ihr Leiden. Der weibliche Bodhisattva Tara entstand aus ihm. Die Legende sagt, Avalokiteshvara weinte, als er die Qual der Welt beobachtete. Seine Tränen bildeten eine See und ein Lotus erstand in ihm. Aus diesem Lotus erwuchs die weibliche Göttin Bodhisattva Tara.

 

Du kannst Deine Kommentare hier weiter unten im Blog schreiben und auch Deine Vorschläge, Beiträge, Musik, Gedichte, Fotos schicken an: sadhana@heartsangha.net

Und du kannst SADHANA teilen mit geliebten Menschen. Einfach den Link im Browser kopieren und weiterschicken …

NAMO AVALOKITESHVARA

Hartmut

Gehalten und geborgen fühle ich mich, ganz wunderbar. Als ich die Nonnen und die Mönche sah und hörte, das spürte ich, dass der liebe Gott jeden und jede von uns allen an seinen passenden und richtigen Platz gestellt hat und stellt; daß wir alle genau dort sind, wo wir ruhen und still werden, und blühen, strahlen und leuchten und überfließen dürfen. Beschenkte, das sind wir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.