WANDEL

Ihr Lieben,

Tag 10! Danke für Eure Kommentare und Beiträge. Gerne noch mehr! Ich stehe sozusagen mit der Sangha auf und gehe mit ihr schlafen. Dieser offene Raum inspiriert und nährt und ich kann mich nur noch wundern.

Hier ein paar Worte zur gegenwärtigen Situation. Die ganze Welt ist zu Hause. Das gab es noch nie und mit allen Herausforderungen individuell und kollektiv ist es die riesige Chance zum Aufwachen und wir dürfen daran teilhaben. Keiner weiß, wohin die Reise geht und die das Gegenteil behaupten, haben erst recht keine Ahnung. Was sich hier orchestriert, sprengt alle Vorstellungen. Die Menschheit wird vorgeführt, führt sich selber vor. Woran wir und viele andere auch arbeiten, ist der Angst die Kraft zu nehmen, indem wir uns dem Licht der Liebe zuwenden, entschlossen und mutig. Wie das geht? Jeder von uns weiß genau, was zu tun ist. Diese Zeit ohne viele gewohnte Ablenkungen ist das Geschenk:

Wir können alleine und gemeinsam unsere Herzen ergründen mit der Frage: Was kann ich tun? Die Antwort kommt und dann liegt es an mir, der eigenen Stimme zu vertrauen. Niemand wird das für mich tun können.

Innehalten und Lauschen.

Von Herzen

Anadi

 

Wer Zeit und Muße und Freude daran hat, kann gerne einen Beitrag schicken > sadhana@heartsangha.net

LOVE • VON ANNA

Liebe Brüder und Schwestern,

ich sende Euch diesen Beitrag von PLAYING FOR CHANGE, eine Musiker/innenbewegung die schon seit einigen Jahren den Traum des gemeinsamen Musizierens, all over the World, verwirklichen. Meines Wissens nach ist das aus einer Vision von John Lennon entstanden. Es sind meistens Straßenmusiker und auch freie Musikschulen gehören dazu.

PLAYING FOR CHANGE

Ich weiß nicht, ob es Euch auch so geht wie mir, dass ich bei vielen Liedern in diesem Blog einfach mitsinge….und das Lied auf diese Weise aktualisiere und vergegenwärtige ,in der momentanen „Echtzeit“, die ja gerade so herausfordernd ist! Und so wird es auch ein „ Singing for a Change“.

I Love it!

Ich selbst bin durch meine fragile Gesundheit gerade ziemlich gefordert und schaue aber trotzdem (oder gerade deshalb?) zuversichtlich in die Zukunft, wie auch immer sie sich gerade gestalten möchte für mich…..
Bhakti im freudvollen Singen ist leicht, spannend wird‘s, wenn solche Herausforderungen da sind, wie wir sie jetzt gerade gerade erleben: Was immer passiert, wir können uns entscheiden, in der Liebe und im Vertrauen zu wohnen. Unbedingt.

Und so Grüße ich Euch alle aus tiefstem Herzen,
Eure Anna

OM TARE TUTTARE

Das Mantra ist Ausdruck der Liebe und Verehrung der Großen Mutter, die alles hervorbringt und durchdringt, und hat eine ganz besondere Schutzkraft. Es hilft uns in Ängsten und Unsicherheiten, indem es ein beschützendes Energiefeld kreiert. Dadurch können wir zu einem klaren Geist und einem Gefühl von innerer Sicherheit und Stabilität zurückkehren.

 

 

OM TARE TUTTARE
TURE SOHA

 

 

OM TARE TUTTARE TURE SOHA

eva ferdiny

Wie schön! Vielen Dank, liebe Anna - da steckt sooo viel Freude und Heiterkeit drin.... und ja, wir sind auch eine Sangha die for the change singt aus so vielen verschiedenen Ecken... Und es ist so eine Freude euch alle hier immer wieder zu treffen - hab´ mich auch sehr gefreut von euch beiden, Nicki und Andy wieder mal zu hören, und von dir liebe Stephi, und Jutta, dieser wunderbare Spruch von Hilde Domain hat mich auch ganz lange begleitet. Meine Mutter hat mir den einmal in einer ganz schweren Situation geschickt und diese Karte stand dann viele Jahre lang auf meinem Schreibtisch - da steckt soo viel Zärtlichkeit und Liebe drin ❤️??

Anadi

VON NICOLE „Erkennst du das Ewige, wirst du weit, bist du weit, so lebst du selbstlos. Bist du selbstlos, bist du alles verstehend, allem geeint.“ Tao Te King ? Liebster Anadi, ich erfreue mich immer sehr an deinem Blog - eine wunderbare & nährende Idee! Sehr tief berührt hat mich das Danvantree Mantra zusammen mit Maniko, es entfaltet immer wieder neu seine Schönheit und Wirkung für uns und die Welt. Mich begleiten in diesen Zeiten die Worte ☮️ "love & peace will follow" ☮️ - sie kamen in einer Meditation zu mir, und wann immer ich stecken bleibe im Verstand, erinnere ich mich und lasse mich von ihnen wieder in den Fluss bringen... Interessant für den Fluss des Lebens ist auch der Spruch aus dem Tao Te King, der über eine Sufi-Lehrerin kam und sich hierzu gleich sehr einfache und heilsame Bewegungen zeigten - ob im Stehen oder im Sitzen - und am liebsten in den Morgenstunden, um gut durch den Tag zu fließen. ? Wir hoffen, es geht dir gut in deinem zu Hause, umgeben und getragen von Erde, Meer und Himmel. Sei umarmt & geküsst von Nicki & Andy ?

Stephanie Pieper

Jetzt möchte ich noch eine Ergänzung zu meinem letzten Kommentar an Anna schreiben, da ich erst jetzt das wunderbare Lied von Playing for Change gehört habe...es ist wundervoll. Diese tollen Musiker machen wirklich richtig Freude! Danke liebe Anna für diesen tollen Beitrag!!! Herzgruß von Steph

Anna

Danke, liebe Jutta. Das sind Lieblingsworte von mir???

Stephanie Pieper

Liebe Anna, Du sprichst mir aus der Seele. Und wie schön, dass wir über diesen Blog alle miteinander verbunden sind und weiterhin unsere geliebten Mantren singen können. Mir gibt das gerade sehr viel Halt und Zuversicht! Schön, dass wir uns haben! Von Herzen Stephanie

Jutta Walgern

Liebe Anna, Danke für das Menschen verbindende "Love"... das Lied kommt so fröhlich und positiv rüber und tut unendlich gut in dieser Zeit, die manchmal verunsichert... Dir möchte ich gern die mutmachenden Worte von Hilde Domin schenken, in der Hoffnung, das du dich weiterhin gesundheitlich stabilisiert und die Hoffnung nicht verlierst. * Nicht müde werden, sondern dem Wunder leise wie einem Vogel die Hand hinhalten* Alles Liebe, Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.