Ulla

All over now

Lieber Anadi, liebe Sanghafamilie,

Dankbarkeit „all over now“

meine Dankbarkeit ist groß und facettenreich und umfasst viele Aspekte und Erfahrungen meines Lebens. Dein Impuls, lieber Anadi, hat mich noch tiefer in Verbindung mit meiner Dankbarkeit gebracht und mir fällt immer mehr und mehr ein.

Heute vormittag hatte ich ein sehr schönes Erlebnis, das mir wieder einmal die Synchronizität der Erlebenswelt gezeigt hat und ich möchte es gerne mit euch teilen.

Ich war bei meiner engsten Freundin, die schon lange zu meiner Wahlfamilie gehört, um ihr etwas zu bringen. Ihre Tochter Elina ist jetzt 14 Jahre alt und geht in die 8. Klasse eines „normalen“ Gymnasiums. Ich hatte und habe das Glück, sie seit ebenso 14 Jahre aufwachsen zu sehen. Während sie selbst gemachte Bandnudeln zubereitete, erzählte sie mir von der Schule und was sie gerade so alles machen.
Im Deutsch-und Religionsunterricht behandeln sie zur Zeit das Thema „Glück“ und „Dankbarkeit“. Sie zeigte mir eine Heft, das sie für diesen Unterricht bis Weihnachten führt. Es heißt „Selbstheft“. In dieses Heft schreibt sie jeden Tag ein Highlight des Tages auf und wofür sie heute dankbar war. Zu Beginn des Heftes sollte sie u.a. 10 Eigenschaften von sich aufschreiben. Ich war begeistert gleich an 2. Stelle zu lesen „liebenswert“.

Ich habe mindestens 40 Jahre länger gebraucht um mir diese Eigenschaft auch nur halbwegs zuzuschreiben.

Im selbst gemachten Adventskalender, den sie ihren Eltern geschenkt hat, ist jeden Tag ein Suchrätsel nach dessen Auflösung diese einen Zettel finden mit einem Satz, der jedesmal mit „Ich danke euch…………z.B., dass ihr für mich da seid.“ steht.

Ich finde es beeindruckend, dass eine 14-jährige also mitten in der Pubertät, für ihre Eltern 24 Sätze gefunden hat, um ihre Dankbarkeit auszudrücken. (Ich habe natürlich jetzt erst 4 gesehen :-). Und ich freue mich, dass es heute Lehrkräfte gibt, die den Kindern solche Anregungen geben.

Die Selbstverständlichkeit, mit der Elina ihre Dankbarkeit ausdrückt und die Selbstverständlichkeit, mit der sie sich als liebenswert beschreibt, gibt mir so viel Zuversicht. Und einen neuen Grund dankbar zu sein, dass sie mich daran teilhaben lässt.

Das Foto ist schon ein bisschen älter, aber es gefällt mir so gut. Mit zwei Freundinnen hatten sie mir einen Überraschungsnachmittag gestaltet mit kleinen Rätseln und kleinen Geschenken und viel Freude.

Soviel Dankbarkeit!

Von Herzen liebe Adventsgrüße
Ulla ❤️

Meine Musik für Euch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.