GOLDENE MOMENTE

Einige Tage vergehen, bis ich diesen Worten nachspüren kann: Goldene Momente… Sie purzeln in meine Gedanken… und werden nochmal überprüft und auch …bewertet: waren die wirklich GOLDEN?

Diese goldenen Momente leuchten wenn ich an sie denke noch immer und erreichen mein Herz:

Ein goldener Moment war die Geburt meiner Erstgeborenen. Es war eine der ersten Tage. Die Sonne schien durchs Fenster, die Wintersonne strahlte und eine Amaryllis leuchtend Rot war gerade aufgegangen, stand in voller Blüte. Der Raum war erfüllt mit weißem Licht: dieses neugeborene Wunder in tiefer Verbundenheit: heilig, Eins und im Strahlen…

Der andere goldene Moment, lag 17 Jahre davor. Ich war selbst 17 Jahre alt, stelle ich gerade schmunzelnd fest. Meine Großmutter fast 91jährig lag in ihrem Bett. Kaum noch bei Bewusstsein, angestrengt atmend… Wo gerade noch ein lauter rasselnder Atem war, kehrte plötzlich Stille in den Raum. So eine tiefe Stille und der Raum erfüllte sich mit Licht: weiß und strahlend. Ihr letzter Atemzug, noch gefühlt für Minuten ging ihr Pulsschlag weiter… noch ein letzter Moment im Leben in tiefer Ruhe…

Vielleicht sind diese beiden goldenen Momente mit jene Momente, die mich am tiefsten begleiten und mich immer wieder erinnern… wie Leben und Tod zusammenhängen. Viele goldene Momente folgten, deren Gemeinsamkeit ist vielleicht so beschreibbar: authentisch, fühlend im Eins Sein mich verbunden zu fühlen.

Arnika

eva

Wie schön, liebe Arnika! da bleibt mir fast das Herz stehen vor Bezauberung...schicke dir eine ganz herzliche Umarmung ❤️ Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.