Rike

Seit Beginn dieses Jahres lebt eine siebenköpfige Alpaka-Herde bei uns im Lebensgarten. Obwohl ich eigentlich nicht so ein Tier-Narr bin, haben diese Vierbeiner es mir wirklich angetan. Sie sehen mit ihrem langen Hals, den lustigen Ohren und ihrem wuscheligen Fell sehr knuffig und witzig aus. Aber obwohl sie wie lebendige Kuscheltiere wirken, sind sie eher scheu und lassen sich von uns Menschen nicht so einfach berühren oder gar streicheln. Zur Begrüßung kann man ihnen die Stirn anbieten, die sie dann beschnuppern, wenn sie das möchten. Überhaupt sind diese Tiere sehr zurückhaltend und sensibel.
Am meisten faszinieren mich ihre Augen. Wenn Ashley oder Kaya mich anschauen, gehen mir ihre Blicke manchmal durch und durch.
Einige Male hatte ich das große Glück, an einer Alpaka-Wanderung teilnehmen zu dürfen. Dabei führen wir die Tiere an der Leine über Wege, v. a. durch den Wald. Es entstehen immer mal wieder Pausen, weil sie plötzlich stehen bleiben und einfach nicht weiterlaufen wollen. Da hilft auch kein gutes Zureden, Ungeduld schon gar nicht, sondern wir müssen unsere eigenen Vorstellungen komplett loslassen und uns dem Willen der Alpakas hingeben. Eine sehr spannende Meditationsübung für mich. Die Tiere spiegeln uns durch ihr Verhalten unmittelbar, ob wir innerlich klar ausgerichtet sind oder eben nicht. Außerdem reagieren sie sehr empfindlich auf Begegnungen mit Autos, Fahrrädern oder anderen Tieren wie Hunden und Pferden. Was wir bei einem Waldspaziergang vielleicht gar nicht groß beachten würden, bringt die Alpaka-Herde dazu, stehen zu bleiben, und nimmt ihre ganze Aufmerksamkeit in Anspruch.
Für mich sind die Begegnungen mit den Alpakas ein Türöffner, weil sie mich auf den momentanen Augenblick fokussieren und gleichzeitig mein Herz öffnen, und ich bin sehr dankbar für die Möglichkeit, das hier erleben zu können.
Danke dass ich das mit euch teilen darf. Ich wünsche allen eine berührende, Herz öffnende Adventszeit und hoffe, euch Silvester hier im Lebensgarten begrüßen zu dürfen,
ganz liebe Grüße

Rike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.