GOLDENE MOMENTE

Der goldenen Momente gibt es in meinem Leben VIELE!

Da bin ich wirklich gesegnet und dies mir selber zu sagen, entzündet wieder das Feuer der Freude in mir.

Es gibt die sogenannten großen Momente des unbeschreiblich Schönen in meinem Leben. Aber was heißt das schon: die großen Momente. Wenn ich wirklich hinschaue, sind es die scheinbar unscheinbaren Augenblicken des Glücks und der Freude, die unerwartet das Gold in mir aufleuchten lassen, ohne dass sie besonders als solche benannt werden.
Es scheint mir, dass Hingabe oder Hin-geben und Selbstvergessenheit die Schlüssel sind für das Tor des Goldenen Tempels.

Wenn ich mich dem Gänseblümchen „hingebe“, dass jetzt schon direkt nach dem Schnee seine anrührenden Blütchen zum Licht hin öffnet, dann ist die Antwort ein goldener Moment.

Wenn ich die Verkäuferin wie heute morgen bei Edeka freundlich anlächele, froh ihr wieder zu begegnen, geschieht ein goldener Moment…

Wenn ich es schaffe einem leidenden Menschen, ein wenig Geborgenheit und Freude zu schenken, indem ich seine Hand zärtlich streichele oder sie einfach halte, dann…………..
Wenn ich von mir selber absehe, dann öffnet sich das Tor.

So saß ich neulich selbstvergessen angelehnt an einem frisch aufgeschichteten Holzstapel in der Sonne mitten in der Wolke duftenden Harzes und eine unbeschreibliche goldene Seligkeit bereitete sich in mir und der „ganzen Welt“ wohlig aus.

Jetzt freue ich mich auf mein 70.Geburtstagsfest und die Vorfreude erfüllt mich ganz GOLDEN.
Und dass meine Freunde sich mit mir freuen, ist besonders golden.

Lipopo

eva

ja lieber Lipopo, bei sind es auch eher die unzähligen kleinen goldenen Momente, die mir immer wieder das Leben versüßen - so wie jetzt gerade das wunderbare Brot mit leckerem, selbstgemachten Humus, das grade so richtig himmlisch schmeckt weil ich schon sooo hungrig war :-) 😘 Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.