Monika • Somewhere (over) under the rainbow

Von Jahr zu Jahr intensiviert sich mein Erleben in Verbindung mit der Heart Sangha. Das Singen und sich bewegen und mitteilen im Kreis, die Begegnungen mit so herzensoffenen Menschen, Frauen, Männern und manchmal auch Kindern. Besonders die Bhakti Wochen auf Korfu und die Events in Steyerberg lösen dann Gedanken und Wünsche aus, so möge es weitergehen.
So im Herzen und Bewußtsein geöffnet und in Liebe verbunden mit Allen und Allem.

Die Zeit, die wir so miteinander teilen, ist so kostbar , einzigartig und nährend.

Und sie ist auch immer wieder lehrreich, bereichernd, inspirierend.

Im großen Kreis die Geschichten der Sangha Schwestern und Brüder zu hören und mitzufühlen, mich selbst darin zu erkennen, Widerstände und Bewertungen wahrzunehmen und in Liebe aufzulösen. Das gehört alles für mich dazu und noch vieles mehr und ja, dass ist es wie ich leben möchte. Solch ein Rahmen von Gemeinschaft, der viel Freiraum lässt und auch schafft. Freiraum auch für das Erkennen und Wertschätzen von Unterschiedlichkeiten. In den zurückliegenden gefühlten 2 Jahren erlebe ich, dass da mehr Achtsamkeit entsteht z.B. in der Wertschätzung diverser Lebensweisen. Es gibt einfach mehr als die Verbindung und Liebe zwischen Männern und Frauen. Liebe und Intimität von Frau zu Frau oder Mann zu Mann gehört für mich auch die Welt, in der ich lebe und mich weiter bewege. Und ich bin so dankbar dafür, dass es inzwischen ein sowohl als auch gibt. Seit einigen Jahren kann ich sagen, ich begehre Frauen und Männer.

Das war und ist so einen fließende Bewegung. Wohin das im Leben weiterführt? Auch bei mir steht in den nächsten 2-3 Jahren der Ausstieg aus dem Arbeitsleben an. Ich wünsche mir sehr den Freiraum herbei, mehr das zu leben was mir wirklich entspricht in Verbindung mit der Natur, mit liebenden Menschen und Tieren um mich herum: Freien Raum – ein weißes Blatt.

Das Alles fällt nicht so einfach vom Himmel – oder vielleicht doch?

Zunächst bin ich sehr dankbar dafür, dass wir hier den Raum haben unseren Gedanken und Sehnsüchte dazu auszutauschen.

In herzlicher Verbundenheit
Monika

Somewhere Under The Rainbow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.