HONIGWIND DER LIPPEN

Tanzen das ist nicht pflügen
Tanzen das ist nicht Mörsern von Gewürzen
Tanzen ist die Freude am Körper
Tanzen ist der Feueratem aus dem Herzen

Singen das ist kein Wasser zum Nippen
Singen das ist kein Reis und Curry
Singen ist die Süße aus dem Herzen
Singen ist der Honigwind der Lippen

Sprichwort aus Indien

MEIN HERZ

Schlage ruhig mein Herz
Finde mich im Pulsschlag Deiner Kraft
Schlage ruhig mein Herz

Atme ruhig mein Herz
Zögere keinen Moment
Atme ruhig mein Herz

Lausche der Stille mein Herz
Und ich offenbare mein Geheimnis
Lausche der Stille mein Herz

Schau mich an mein Herz
Und erkenne mein Angesicht
Schau mich an mein Herz

Erhebe Dich mein Herz
Denn Deine Flügel sind stark
Erhebe Dich mein Herz

Lege Dich zu mir mein Herz
Und versinke in ewiger Zärtlichkeit
Lege Dich zu mir mein Herz

Anadi

LIEBE NACH LIEBE

Die Zeit ist gekommen,
wo ich mit Schwung mich selbst
an meiner eigenen Tür begrüße,
in meinem eigenen Spiegel,
und jeder lächelt beim Gruß des anderen
und ich sage, setz dich doch. Iß.
Ich liebe wieder den Fremden, der ich war. 
Gebe Wein. Gebe Brot.
Gebe mein Herz sich selbst zurück,
dem Fremden,
der mich geliebt hat mein ganzes Leben,
den ich wegen eines anderen übersah,
der mich inwendig kennt.
Ich nehme die Liebesbriefe vom Bücherbord herunter,
die Fotografien, die verzweifelten Zeilen,
löse mein eigenes Bild vom Spiegel ab.

Setze mich. Schwelge in meinem Leben.

Derel Walcott

DER SCHWAN

Diese Mühsal, durch noch Ungetanes
schwer und wie gebunden hinzugehen,
gleicht dem ungeschaffnen Gang des Schwanes.

Und das Sterben, dieses Nichtmehrfassen
jenes Grunds, auf dem wir täglch stehen.
seinem ängstlichen Sich-Niederlassen -

in die Wasser, die ihn sanft empfangen
und die sich, wie glücklich und vergangen,
unter ihm zurückziehen, Flut um Flut;

während er unendlich still und sicher
immer mündiger und königlicher
und gelassener zu ziehen geruht.

Rainer Maria Rilke

GESPRÄCH MIT DEM GELIEBTEN

Ich spreche zu meinem inneren Liebhaber, und ich sage, warum solche Eile?
Wir spüren, es gibt eine Art Geist, der liebt Vögel und Tiere und Ameisen.
Vielleicht der gleiche, der dir ein Strahlen verlieh im Schoß deiner Mutter.
Ist es logisch, daß du nun völlig verwaist herumläufst?
Die Wahrheit ist, daß du dich abgewandt und entschieden hast,
alleine in die Finsternis zu gehen.
Nun hast du dich verfangen in anderen,
und hast vergessen, was du einst wusstest,
und darum trägt alles, was du tust
ein merkwürdiges Scheitern in sich.
Der Bhakti Pfad windet sich in zarter Weise.
Auf diesem Weg gibt es kein Fragen und kein Nicht-Fragen.
Das Ego verschwindet einfach im Moment, in dem du ihn berührst.
Und die Freude nach IHM zu schauen
ist so groß, daß du einfach eintauchst
und darin herumgleitest wie ein Fisch im Wasser.
Wenn jemand einen Kopf braucht,
der Liebhaber springt auf um seinen anzubieten.

Kabir

EIN LIED

Alle Religionen,
all dieser Gesang,
ist ein Lied

Die Unterschiede sind schiere
Illusion und Eitelkeit.

Das Sonnenlicht erscheint etwas anders
auf dieser Wand als auf jener,
und noch ganz anders auf einer anderen,
aber es ist immer noch ein Licht.

Wir haben diese Kleider geliehen,
diese Zeit und Ort Persönlichkeiten
von einem Licht, und wenn wir lobpreisen,
gießen wir es zurück.

Rumi

DIE LIEBE

Das Thema heute abend ist die Liebe
und genauso auch für morgen abend.

Tatsächlich kenne ich kein besseres Thema

für uns zu besprechen
bis wir alle sterben!

Hafiz

VERWIRRENDE FREUDE

Wenn du begehrst
was die sichtbare Realität geben kann,
bist Du ihr Angestellter.

Wenn Du die unsichtbare Welt willst,
lebst du nicht in deiner Wahrheit.

Beide Wünsche sind närrisch,
aber das Vergessen wird dir vergeben.
Das was du wirklich willst ist
die verwirrende Freude der Liebe.

Rumi

DER RUBIN BEI SONNENAUFGANG

In der frühen Morgenstunde
kurz vor der Dämmerung,
Liebhaber und Geliebter erwachen
und nehmen einen Trunk Wasser.

Sie fragt: “Liebst du mich oder dich selbst mehr?
Wirklich, sprich die absolute Wahrheit.”

Er sagt: ” Nichts ist von mir übrig.
Ich bin wie ein Rubin im Sonnenaufgang.
Ist es noch ein Stein, oder eine Welt gemacht aus Röte?
Er setzt dem Sonnenlicht keinen Widerstand.”

So sprach Hallaj: Ich bin Gott, und er sprach die Wahrheit!

Der Rubin und das Sonnenlicht sind eins.
Sei mutig und nimm dich zusammen.

Vollständig werde zum Hören und zum Ohr
und trage diesen Sonnen-Rubin als Ohrring.

Arbeite. Fahre fort deine Quelle zu graben.
Denke nicht daran, die Arbeit zu beenden.
Irgendwo ist Wasser.

Verpflichte dich der täglichen Übung.
Deine Treue ist die Klingel an der Tür.

Klopfe weiter und die Freude drinnen
wird einst ein Fenster öffnen um zu sehen wer da ist.

Rumi

VERBORGENE MUSIK

Wir fielen in die Arme der Liebe

wo nur Musik ist.

Sorge dich nicht wenn alle Kerzen flackern

und erlöschen,

wir haben den Funken um das Feuer

zu entfachen.

Halte an den Fluss deiner Worte,

öffne dein Herz

und lass die Seele sprechen.

Rumi

SADHANA

Liebe,
so viel Liebe.
Ich erhielt deinen Brief, als ich zurückkehrte.
Ich konnte das Brennen deines Herzens durch deine Worte spüren.
Ich kenne das Verlangen gut, daß deine Seele rührt und den Durst, der sich in dir in Tränen verwandelt.
Ich war da selbst einmal,
ich habe es auch gelitten.

Ich kann dein Herz gut verstehen, denn ich habe jene gleichen Wege bereist, die du nun nehmen musst auf deiner Suche nach Gott.

Auch ich habe das Verlangen erfahren, daß sich eines Tages in ein wütendes Feuer verwandelt, in dem man sich selbst verschlingen muß.
Aber dieses Brennen bringt die Geburt eines neuen Lebens.
Der Tropfen kann nur zum Ozean werden, wenn er aufhört zu existieren.

Fahre fort mit deinen Anstrengungen in Meditation; du musst tiefer und tiefer hineingehen – es ist der einzige Weg.
Dadurch und dadurch allein kann man die Wahrheit des Lebens erreichen.

Denk daran:
Wenn du dich auflöst in Sadhana,
völlig verpflichtet und ergeben,
wiirst du die Wahrheit erreichen.
Dies ist ein ewiges Gesetz.
Kein Schritt zu Gott ist jemals verschwendet.

Meine Grüße an alle.

Osho